www.Heilsbeste.de

Die Geschichte des Flugplatzes Karlsruhe-Forchheim und was sich sonst noch ereignete

Die Strahltrainer vom Typ Fouga Magister CM 170 R auf dem Platz 

Fouga Magister am Flugplatz Karlsruhe-Forchheim

(4) Nach der 1.   100h-Kontrolle, die der Luftfahrtverein der Reservisten in Zusammenarbeit mit der Fa. Flugzeugtechnik Karlsruhe, MBB und mit einem eigenen Triebwerktechniker durchgeführt hat , wird die Fouga Magister CM 170 R mit dem Kennzeichen D_IBYF zum Abnahmeflug durch den Prüfer des Luftfahrt-Bundesamtes fertig gemacht.

 

Fouga Magister am Flugplatz Karlsruhe-Forchheim

(4) Links der Prüfer des LBA, rechts der Cheffluglehrer + Ausbildungsleiter für Fouga Magister, Gerhard Woywode.

 

Landung Fouga Magister am Flugplatz Karlsruhe-Forchheim

(4) Landung einer Fouga Magister auf der 30m breiten Asphaltbahn

 

Fouga Magister am Flugplatz Karlsruhe-Forchheim

(4) Die Fouga mit Kennzeichen D-IBYG  bei Startvorbereitungen zu einem Überlandflug. Das Bild zeigt den Fluggast (Frisörmeister Kolum)

 

Fouga Magister am Flugplatz Karlsruhe-Forchheim

(4) Die Fouga Magister CM 170 R mit dem Kennzeichen D-IBYG kurz vor dem Rollen zum Start für einen Überlandflug

 

Piloten Herbert Berg, Dr. Manfred Wörner, Fluglehrer P. Otto

(4) Die Piloten H.Berg, Dr. Wörner bereiten sich unter Anleitung des Fluglehrers P.Otto auf einen Überlandflug mit der Fouga Magister an der Kartenwand vor.

 

Dr. Manfred Wörner, Gerhard Woywode

(4) Gerhard Woywode (Fluglehrer) gratuliert seinem Flugschüler Dr. Manfred Wörner (ehem.Verteidigungsminister u. NATO General Sekretär) zum ersten Soloflug auf der Fouga Magister

 

Fouga Magister

Fouga Magiste

(4) Die Fouga's in der Luft

 

 Hier ein tolles Video über eine heute noch geflogene Fouga Magister, inclusive der Geräuschkulisse der beiden Turbinen ..... ( Hinweis: Fremdvideo von Youtube Nutzer valoutinet ) 

 

© Manfred Heil


Weiter

Zurück zur Startseite

 

www.heilsbeste.de